PDCE – Freundeskreis Ostsee / SH

PORSCHE-DIESEL-Club Europa e.V. > Aktuelle Informationen  > PDCE – Freundeskreis Ostsee / SH
image2-1

PDCE – Freundeskreis Ostsee / SH

Vom 01.07.- 04.07 2021 traf sich der Freundeskreis Ostsee/ SH im Harz.
Insgesamt folgten der Einladung 26 Teilnehmer mit 12 Porsche- Traktoren. Die Anreise ins Harz-Ressort am Torfhaus erfolgte bei wenig einladendem Wetter am Donnerstag.

Harztypisch regnete es wie aus Kübeln, immerhin eine Wohltat für den Waldbestand, der in den letzten Jahren schwer unter der Dürre leiden musste. Das Resultat, sollten wir in den nächsten Tagen noch sehr anschaulich zu sehen bekommen.

Nach dem Abstellen der Zugfahrzeuge sowie der Trailer traf man sich zum gemeinsamen Abendessen in der urigen BAVARIA-ALM.

image4
image3-1
image2

Am Freitag führte die Tour über Bad Harzburg nach Goslar zum Bergrestaurant Maltermeisterturm. Das moderne Lokal mit Kamin und Terrasse serviert Gerichte aus dem Harz im früheren Anläuteturm der Bergleute. Die Rückfahrt führte entlang der Okertalsperre zum Torfhaus. Die Okertalsperre ist eine Talsperre bei Altenau. Ihr von dem Fluss Oker durchflossener Stausee, auch Okerstausee genannt, hat bei Stauziel 2,25 Quadratkilometer Wasseroberfläche und einen Speicherraum von 46, 85 Millionen Kubikmetern Wasser. Die Staumauer ist 260 m lang und bis zu 75 m hoch.

image6
image1-1

Am nächsten Tag führte die Tour über die Bergstadt Altenau nach Sankt Andreasberg. Hier gab es den berühmt- berüchtigten Anstieg von immerhin 22%. Für die Mehrzylinder und den versierten Fahrern bereitete diese Herausforderungen kaum Probleme, die zwei vertretenen Porsche Junior mussten schon die zur Verfügung stehenden 14 PS voll ausreizen! Die gute Nachricht: Alle kamen oben an! Die Rückfahrt erfolgte über Braunlage und die bekannte Harzgaststätte Königskrug. Hier soll es die größten und leckersten Riesenwindbeutel der Welt geben… sagte uns der Wirt!

image1

Das Resümee der Harztour fällt sehr positiv aus. Dank der hervorragenden Planung und Vorbereitung der Tour durch Gerd W. haben alle Teilnehmer eine wunderbare Zeit im Harz verbringen dürfen.


Text und Bilder: Kathrin Th.