Suche Pilotenlager AP22

PORSCHE-DIESEL-Club Europa e.V. > Suche Pilotenlager AP22

Home Foren Suche – Buy Suche Pilotenlager AP22

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #34151
    Holzonkel
    Teilnehmer

    Hallo ich suche ein Pilotenlager für einen AP22!
    Wo bekomme ich das Lager her?
    Best.nr. 00.99255.02
    Danke
    Gruß

    #102775

    Hallo Holzonkel

    So ein Pilotenlager kann mann leicht aus Messing drehen lassen.

    Heinrich Niederholz

    #102777
    FranzSchuster
    Teilnehmer

    Aus einfachem Messing ist das Lager nicht. Habe damals sehr viel Geld für das Lager bezahlen müssen bei der Fa. Bladt.

    #102781
    hss
    Administrator

    Das Lager ist normalerweise aus Bronze – aber Messing tut es auch;
    zumal das Lager nicht allzu stark belastet wird – und es läuft ölumgeben.

    Wenn unser Technische Berater – Heinrich Niederholz- einen Rat gibt – dann spricht das für Erfahrungskenntnisse, die aus einer langen handwerklichen Tradition stammen. Es hat vielen in der Porsche-Diesel Szene geholfen.

    Daher verstehe ich nicht den vorherigen Kommentar.
    Kommentare sollte man abgeben – wenn man bessere Vorschläge oder darüber hinaus Hilfestellung geben kann! Nur so kann man Ratsuchenden behilflich sein.

    PDCE
    Harald S. Stegen
    Präsident

    #102783
    JoernO.
    Teilnehmer

    >>Kommentare sollte man abgeben – wenn man bessere Vorschläge oder darüber hinaus Hilfestellung geben kann! Nur so kann man Ratsuchenden behilflich sein.<<

    Hallo,
    stimmt.
    Nur leider ist es richtig das das Lager nicht aus Messing ist, desweiteren ist es nicht ölumgeben. Mehr als das Fett was man beim Zusammenbau da reindrückt kommt da die nächsten Jahre nicht hin. Deswegen ist Messing da der falsche Werkstoff.

    Da Herr Niederholz für Außenstehende nicht unbedingt als "Tech. Berater mit langer handwerklicher Tradition" erkenntlich ist kann ich jetzt den Kommentar von Herrn Stegen nicht verstehen, was Herr Schuster schreibt ist 100% richtig.

    Grüße, Jörn

    #102785
    Holzonkel
    Teilnehmer

    Hallo,
    ihr habt recht das Lager befindet sich nicht im Ölumlauf und kann später auch von außen nicht nachgeschmiert werden!
    Deshalb hab ich zwei DU Lagerbüchsen (vom Schwiegervater) die im Maschinenbau verwendet werden eingebaut und geschmiert! Funktioniert übrigens einwandfrei!
    Grüße
    Marc

    #102787

    Hallo Holzonkel
    Das Pilotenlager hat die Aufgabe den Zapfwellenstummel ln der
    Unteren Getriebewelle zu führen.Ohne große seitliche Belastung

    Die Zapfwelle liegt im unterem Bereich vom Getriebe,wo immer
    genügend Öl drin sein sollte.Das große Tellerrad wirbelt
    soviel Öl in diesem Bereich ,sodas dieses Pilotenlager faßt
    im Öl schwimmt
    Wenn der Simerring hinten an der Zapwelle defekt ist,verliert
    das Getriebe dort Öel.
    Oder Sie nehmen den Simmerring heraus kommt Oel
    vorausgesetzt es isz genügend Oel im Getriebe.

    Das ist ein Zeichen dafür, das die Zapfwelle und auch das
    Pilotenlager genügend Oel bekommt ,und immer benetzt wird.

    Also der Oelstand ist sehr wichtich .

    Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

    Heinrch Niederholz
    Aengenesch 51
    47608 Geldern Telf 02831 5882

    #102789

    Hallo Holzonkel
    Das Pilotenlager hat die Aufgabe den Zapfwellenstummel ln der
    Unteren Getriebewelle zu führen.Ohne große seitliche Belastung

    Die Zapfwelle liegt im unterem Bereich vom Getriebe,wo immer
    genügend Öl drin sein sollte.Das große Tellerrad wirbelt
    soviel Öl in diesem Bereich ,sodas dieses Pilotenlager faßt
    im Öl schwimmt
    Wenn der Simerring hinten an der Zapwelle defekt ist,verliert
    das Getriebe dort Öel.
    Oder Sie nehmen den Simmerring heraus kommt Oel
    vorausgesetzt es isz genügend Oel im Getriebe.

    Das ist ein Zeichen dafür, das die Zapfwelle und auch das
    Pilotenlager genügend Oel bekommt ,und immer benetzt wird.

    Also der Oelstand ist sehr wichtich .

    Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

    Heinrch Niederholz
    Aengenesch 51
    47608 Geldern Telf 02831 5882

    #102791
    JoernO.
    Teilnehmer

    Hallo Herr Niederholz,
    nachdem der Holzonkel ja schon bestätigt hat das sein Pilotenlager nicht von Öl umgeben ist sollten wir erstmal klären was er wirklich meint. Und da es ja laut seiner Aussage nicht vom Öl umgeben ist kann es ja eigentlich kein Getriebelager sein. Bei der Bezeichnung Pilot(en)lager gehe ich erstmal vom Lager in der Kurbelwelle aus das die Getriebeeingangswelle führt. Und da tippe ich mal original auf ein Sinterlager. Messing 08/15 halte ich für da nicht ausreichend. Sie können sich ja mal die Mühe machen und in der ET-Liste nachschauen, die Teilenummer hat er ja angegeben.

    Grüße, Jörn

    #102779

    Betreff : Pilotenlager

    Es gibt auch in der Kurbelwelle ein Pilotenlager , wo die Getriebeeingangswelle gelagert ist (geführt wird) .
    Dabei gibt es zwei verschiedene möglichkeiten der Lagerung.

    1 . gibt es eine Ausführung mit Nadellager
    2 . gibt es eine Ausführung mit Rotguß-(Broncelager)

    Beim Einbau einer Messinglagerung wäre es einem erhöhtem Verschleiß unterworfen ,da man in der Kurbelwelle (Schwungradseitig)
    keine Ölschmierungsversorgung hat.

    Wenn hierzu noch offen Fragen sind, können Sie sich gerne
    Telfonisch an uns wenden .
    Sie können uns wie folgt erreichen : 02831 / 5882

    Ich denke das die Diskussion nun auch ein vernünftiges Ende gefunden hat .

    Hochachtungsvoll

    Das Niederholz Team

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.