Bremsbeläge kontrollieren am Standard T 217

PORSCHE-DIESEL-Club Europa e.V. > Bremsbeläge kontrollieren am Standard T 217

Home Foren Allgemeines Forum Bremsbeläge kontrollieren am Standard T 217

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #121408
    Porsche-Kuno
    Teilnehmer

    hallo Schrauber ,
    ich muss irgendwann mal die Bremsbeläge an meinem T 217 kontrollieren , die quietschen stark im Rückwärtsgang .
    Leider gibt es in all den Büchern die ich habe dazu NICHTS zu lesen … nicht genau für den T 217 ! Für andere Typen schon …..
    Was ich wissen muss ist einfach :
    -kann ich die Achsgehäuse einfach so abnehmen ?
    > wie ist da die Abdichtung -Getriebe <> Bremse hergestellt ?
    > die Achswelle wird dabei ja sicher aus dem Getriebe gezogen –
    sitzt da ein Simmerring IM Getriebegehäuse der zum Geriebe hin abdichtet ?

    Oder geht das auch einfacher ?

    vorher muss ich ja :
    – das Verdeck
    – die Kotflügel
    – die Trittbretter
    – die Räder demontieren
    – das Getriebeöl ablassen

    WAS muss ich noch beachten ?
    Oder hat einer von euch die genaue Montageanweisung wie man sie online für andere Typen finden kann ?
    danke für eure Hilfe!
    gruss porsche-kuno

    #121435
    Schmauder
    Teilnehmer

    Hallo Porsche-Kuno,
    günstig ist es, wenn Du die 217er Ersatzteilliste beschaffst (Schwungrad-Versand). Da ist eine Explosionszeichnung drin, was schon mal ganz gut hilft.
    Deine Reihenfolge oben kommt gut hin, einfacher geht es leider nicht. Zwischen Achstrichtern bzw. Antriebswellen und Getriebe bzw. Differential ist ein Radialwellendichtring drin. Den kann man von außen wechseln wenn der Achstrichter weg ist, muss also nicht ins Getriebe innen hinein. Unter der Bremstrommel dichtet ein O-Ring ab (der ist leider in der Ersatzteilliste nicht drin, ich habe einen mit 25×3,5 verwendet. Einfach mal die Achstrichter abziehen, dann ist es selbsterklärend.
    Gruß
    Martin

    #121436
    Porsche-Kuno
    Teilnehmer

    hallo Martin,
    danke für deine Infos.
    Ich habe das Buch …. die anderen auch …..
    Aber so richtig deutlich wird es da eben noch nicht dargestellt .
    Ich habe es mir dann mit anderen Infos im Netz auch so zusammengereimt … ;-))
    Es waren die 2 Lochkreise im Gehäuse … einmal Differential und einmal Achstrichter PLUS eben die Dichtringe . Aber wie du schon sagst , wenn man dann drann ist wird alles klarer,
    Hauptsache man bekommt noch alle nötigen Teile dazu.
    Es ist aber besser , wenn vorher alles klar bedacht ist .
    Bremsen außen an der Radaufnahme wäre halt einfacher ……
    Momentan bin ich an der Kupplung , den Pumpen und an den Zylindern … ist nur so kalt ….
    danke
    gruss P-K

    #121437
    Schmauder
    Teilnehmer
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.