Allgaier A22

Home Foren Allgemeines Forum Allgaier A22

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #33825
    Puma17
    Teilnehmer

    Hallo Porsche Freunde !
    Ich habe einen Allgaier A22 (gehört ja auch ein bisschen zum Thema Porsche )
    Meine Fragen : Hat schon mal einer beim A22 die Laufbuchse (Zylinder )ausgebaut ? Wie ist es mit dem wieder Dichtbringen (Rost, Kesselstein usw.)
    Ist es schwierig das Schwungrad und Keilriehmenrad am Motor abzubauen (Abzieher ,Spezialwerkzeug ?)Ich müßte die Simmerringe erneuern.
    Und noch eine Frage:Kennt einer die genaue Bezeichnung des hinteren Radlagers ? Am besten sind warscheinlich Lager mit Dichtscheiben (Bremsen verölt)
    Das sind gleich 3 Fragen aufeinmal !Aber vieleicht kann mir einer weiterhelfen.
    Für eine Antwort bedanke ich mich im vorraus !
    Grüße an alle Bulldog Freunde !
    Thomas

    #102305
    JoernO.
    Teilnehmer

    Hallo,
    Buchse hat hinten zwei O-Ringe, da hatte ich noch nie Schwierigkeiten. Für die Schwungradnabe und die Keilriemenscheibe geht ein großer Abzieher, für die Keilriemenscheibe reichen ab und zu auch 2 Montierhebel.

    Radlager habe ich 2RS Lager genommen, das Öl kommt da eigentlich nie hin und der Schmiernippel sofern er benutzt wird führt eben zu verschmierten Bremsen. Größe ist 6213.

    Grüße, Jörn

    #102307
    Puma17
    Teilnehmer

    Hallo Jörn !
    Danke erst mal für deine Tipp`s
    Ich habe heute Schwungrad und Keilriemenrad abmontiert.Habe dann den seitlichen Deckel vom Nockenwellerad abgeschraubt,da rollte schon eine Feder vom Regler heraus (war gebrochen).Die Bolzen an denen die Fliegewichte aufgehängt sind waren 1/3 eingelaufen. So weit so gut
    Als ich dann versuchte die Laufbuchse auszubauen,war ich schon am verzweifeln!Ich habe hinten ein stärkeres Flacheisen beigelegt mit einen Gewindestab nach vorne.Und habe noch mit einem Holz hinten drauf geschlagen das einzige was nachgegeben hat war das Eisen.
    Kannst du mir sagen wie man die rausbringt?
    Danke! Gruß Thomas

    #102309
    JoernO.
    Teilnehmer

    Hallo,
    ja. Mit einer selbstgebauten Zugvorrichtung mit M36 Gewindestange. M16 und M20 kann zu schwach sein, habe ich schon beide langgezogen. Hatte auch schon Buchsen die fast von selbst rausgefallen sind.

    Grüße, Jörn

    #102311

    Hallo Puma 17

    Um Die Laufbüchse heraus zu ziehen gibt es einen Abzieher.
    Bei weitere fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

    Heinrich Niederholz
    Aengenesch 51
    47608 Geldern Telf 02831 5882

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.