Bauernhandbuch

BESSER ALS WISSEN - IST WISSEN UND ERWERBEN

Die deutsche Landwirtschaft hat in den letzten 10 Jahren eine technische Umwälzung erlebt, die die heute wirtschaftende Generation wie keine andere vorher mit Problemen belastet. Im Mittelpunkt des vorliegenden Handbuches, herausgegeben von dem Altmeister der landwirtschaftlichen Betriebs- und Arbeitswissenschaft, Prof. Dr. L. W. Ries, steht deshalb der gesunde familienbäuerliche Betrieb, der mit voller Wettbewerbsfähigkeit in einer Landwirtschaft des geeinten Europas seinen Platz ausfüllen wird. Mit den Sorgen und Nöten, aber auch mit den Hoffnungen und Chancen der deutschen Landwirtschaft fühlt sich die Porsche-Diesel Motorenbau GmbH, Friedrichshaven, eng verbunden. Durch ihre Unterstützung war es möglich, das Bauernhandbuch so preiswert zu halten, daß es besonders die bäuerliche Jugend, die einmal die Führung der Höfe übernehmen wird, leichter erwerben kann. Das Bauernhandbuch möge dazu beitragen, das fachwissen und dei Freude am beruf des Landwirtes zu festigen.

Wie das obige Vorwort des Buches schon verrät, spiegelt das Bauernhandbuch die wirtschaftlichen Herausforderungen der Landwirtschaft unter dem Einsatz von Maschienenkraft wieder. Es wird darin eine wissenschaftliche und praktische Einführung in die Erfordernisse der Landwirtschaft gegeben. Die  Authoren haben mit der Unterstützung der Porsche-Diesel Motorenbau GmbH ein sehr schön zu lesendes Buch geschaffen, welches mit den vielen, teils farbigen, Illustrationen die Landwirtschaft im Jahre 1959 hervorragend beschreiben.

Auch in den Wintermonaten läßt sich der Schlepper bei den verschiedenen Arbeiten nutzbringend einsetzen. Ist er mit einer Seilwinde ausgestattet, übernimmt er alle Arbeiten im Wald

Schwierige Transportarbeiten bewältigt der Schlepper unter allen in der Landwirtschaft vorkommenden Verhältnissen mit dem Triebachsanhänger. Da die Achse des Einachsanhängers über die Zapfwelle des Schleppers angetrieben wird, steht immer genügend Belastung zur Vermeidung des Schlupfes zur Verfügung.

Beim Aufladen von hand ersetzen uns Hydrostop und 2. Lenkrad die zweite Person zum weiterfahren!

Das Zusammenschwaden als Voraussetzung für den Einsatz des Feldhäcklers kann in einem Arbeitsgang erfolgen, aber auch gekoppelt, wie in diesem Fall mit einem Frontgerät.

Nach oben

Info
PORSCHE-DIESEL Club Europa e.V.

Edisonstraße 25a
D-28357 Bremen / Horn-Lehe

Tel.: +49 421 27 81 98 19
Fax.: +49 421 27 81 98 29

Druckansicht Druckansicht