Tannheimer Tal 2009
Das Tannheimer Tal liegt in Tirol, also gleich an der nördlichen Grenze zu Deutschland und ist landschaftlich sehr schön.
Die Teilnehmer hatten sehr unterschiedliche PORSCHE-DIESEL Traktoren dabei, vom Junior 109 S, über einen Standard T 217, einen Super L 318 und 319 bis zum Master 409 und 419.
Auch die Ist-Zustände der Traktoren unterschieden sich deutlich, wobei es immer wieder intressant ist einen topretaurierten Traktor neben einem zu sehen, dem man sein Arbeitsleben noch ansehen kann.
Ein sehr schöner Master 419 und dieser seltene 'Berg'-PORSCHE, vom Besitzer extra für die Bergauffahrten in den Tiroler Alpen mit einer speziellen Bereifung ausgerüstet.
Der Wettergott meinte es mit Fahrerinnen und Fahrern der Traktoren bei der ersten Ausfahrt am Sonnabend Morgen nicht wirklich gut - aber ...
... das konnte der guten Laune keinen wirklichen Schaden zufügen - nur die Linse der Kamera ist etwas getrübt.
hmm - von innen sah es doch schon ziemlich trocken aus, was es aber in Wirklichkeit nicht ist.
Ein paar Eindrücke aus Tannheim
Auf der morgendlichen Ausfahrt ging es auch über diverse Feldwege ...
Beim Abendessen lassen wir es uns gut gehen ...
Mit fortschreitendem Abend brauche ich zeitweilig einen Übersetzer
... und als der Abend am weitesten fortgeschritten ist, werden draußen in der Stille der Nacht Startversuche mit verschiedenen Traktoren durchgeführt (logisch: Da kann man den schönen Klang der Motoren ja auch am besten hören) ... und ein Junior Schmalspur wird - ehe er sich versieht - ins Trockene gebracht.
Die Hotelmitarbeiter schmücken ihn am nächsten Morgen - er gehört einfach dort hin, keine Frage!
Am Sonntag machen wir noch eine Ausfahrt ... unter anderem bestens gelaumt auf einem PORSCHE-DIESEL- Super-Fünfsitzer.
Bei Sonnenschein sieht es schon ein bißchen anders aus ...
Sepp, der ortskundige Wirt des Hotels 'Schwarzer Adler', führt uns sicher auf kleinen Wegen durch die Berge zu dieser Stelle, an der eine kleine Pause machen.
Der schöne 'Evolution' von Manfred Krämer und Zeugnisse des Regens in der letzten Tagen ...
Sepp ist ein sehr guter Fremdenführer, ein sehr guter Hotelier, ein Masterfahrer, der mit seinen Kumpels auf Traktoren bereits halb Österreich befahren hat ... und ein waschechter Kölscher Jung!
Bevor wir fahren, will Alexander Mauz seinen Junior S doch lieber mitnehmen - auch wenn er sich im Foyer des Hotels ausgesprochen gut gemacht hat ...

Ein tolles Wochende in lockerer, vom Alltag unbeschwerter Atmosphäre mit viel Gelegenheit zum Fachsimpeln, Kontakte knüpfen, Geschichten erzählen, Pläne schmieden, Füße hochlegen und Diesel schnuppern ... der Dank gilt Alexander Mauz, dem LTF, für die Kontakte und die gute Organisation ...

 

... natürlich Sepp, dem Wirt, ohne den es auch nicht möglich gewesen wäre,

 

und selbstverständlich FPddsFdFemm! (Wer das herauskriegt, hat sich eine Flasche Wein verdient).

 

Ein Abschied am Mittag des Sonntages mit dem Wunsch 'Auf Wiedersehen'

 

03.07.2009

 

Klaus Laage

Info
PORSCHE-DIESEL Club Europa e.V.

Edisonstraße 25a
D-28357 Bremen / Horn-Lehe

Tel.: +49 421 27 81 98 19
Fax.: +49 421 27 81 98 29

Druckansicht Druckansicht