Jürgen Mickel-Garbers

Ich kaufte 1950 den Allgaier-Porsche AP 17 bei der Firma Pohlmann in Hittfeld. 

 

Für die damalige Zeit wohl der modernste Volksschlepper von Ferdinand Porsche. Der AP 17 hatte 17 PS, Luftkühlung, 2-Zylinder Alu-Gehäuse. Er war ca 20 KMH schnell. Hatte Einzelradbremse, drehte auf der Stelle. Er hatte eine ölhydraulische Kupplung, welche dafür sorgte, daß man den Motor nicht abwürgen konnte.

 

Mit Zusatzgewichten vorne unter der Haube und an den Hinterrädern (5 Stück insgesamt) wog der AP 17 ca. 24 Zentner. Die Spurweiten konnten verstellt werden vorne und auch hinten.

 

Er hatte ein 4 Gang Vor- und 1 Rückwärtsgang-Getriebe.

 

Er hatte eine Radsperre, was beim Plügen nützlich sein konnte. Er hatte eine Ackerschiene. Gepflügt wurde mit einen 2 Scharwechselpflug der Firma Lemken mit Handaushebung.

 

Mit der Anbau-Riemenscheibe betrieb ich eine Kreissäge und eine Schrotmühle -hinzu kam ein Anbau-Mähwerk (Tiefschnitt).

 

Weiter ein Vielfachgerät zur Kartoffelackerbearbeitung.

 

Ferner eine Kartoffelpflanzmaschine 2 reihig. Mit der konnte man auch Steckrüben pflanzen. Bedient wurde die Maschiene von 2 Personen, die auf der Maschine saßen.

 

So war der AP17 vielseitig einsetzbar. Er hat mir viel Freude bereitet.

 

Wenn er auch noch Kinderkrankheiten hatte - Vorderachse zu schwach etc. wurde von der Firma Bellin und Co. aus Hamburg ersetzt.

 

Der AP17 machte ein paar Jahre seine Arbeit zu meiner vollsten Zufriedenheit, bis er von einen stärkeren AP mit 30 PS ersetzt wurde.

 

Jürgen Mickel-Garbers

Herr Mickel-Garbers ist ein Landwirt aus dem norddeutschen Raum, der über das Internet den Porsche-Diesel Club Europa e. V. gefunden hat und mit uns Kontakt aufnahm.

 

Die Fotos hat er uns für die Seite zur Verfügung gestellt.

 

Alle Fotos wurden zwischen 1950 und 1951 aufgenommen.

 

 

Klaus Laage 

Info
PORSCHE-DIESEL Club Europa e.V.

Edisonstraße 25a
D-28357 Bremen / Horn-Lehe

Tel.: +49 421 27 81 98 19
Fax.: +49 421 27 81 98 29

Druckansicht Druckansicht