Nürburgring 08.-10.08.2008

Oldtimer Grand Prix am Nürburgring

Porsche-Diesel Tradition

 

Projekt Junior begeistert Jung & Alt

 

Mit dem blau-weißen 59er Club-Bulli,

dem Porsche-Diesel-Service Bus, einem

VW - Pritschenwagen T3 und einem

VW - Pritschenwagen T5 transportierten wir dieses Jahr zwei rote Porsche Junior von Marktheidenfeld  zum 36. OLDTIMER-GRAND-PRIX auf dem Nürburgring.

Das VW-Trio mit den beiden Porsche Junior und vor allem auch der wunderschöne blaue VW-Bus, war trotz Dauerregens  absolut sehenswert auf der Autobahn.

Unser Motto der diesjährigen Ausstellung war neben der Porsche –Diesel –Tradition vor allem das PROJEKT PORSCHE JUNIOR.

Porsche gibt dabei jungen Menschen eine Chance und zeigt, wie man Jugend mit klassischer Technik motivieren und begeistern kann und beinhaltet auch ein soziales Engagement, das zur Porsche-Philosophie passt! Ein Beispiel dafür ist vor allem der Erfolg des Projektes an der Behinderten-Werkstatt Berlin. Hier war das erste Projekt so erfolgreich, dass bereits das zweite und dritte Projekt am Entstehen sind.

 

Zurück zum Nürburgring:

Um die weiße, mit Türmchen versehene Porsche-Zeltstadt war das Rolling-Museum der Porsche- Besucher ausgestellt. Das heißt dann vom frühen Porsche 356 der Fünfziger Jahre über 911-er aller Modelljahre, über 914, 924, 944, 928 bis zum Carrera GT war die komplette Porsche Palette vertreten. Darunter waren Zulassungen von Norwegen bis Spanien – also ein internationales Porsche –Treffen.

Der Porsche-Diesel Club Europa hatte mit seinen drei Ausstellungsstücken wieder einen sehr attraktiven Platz direkt am Eingang des Gastronomie-Zeltes. Mittlerweile spricht man von diesem Platz als dem „Junior-Corner“ und man verabredet sich an den nicht zu übersehenden roten Sympathieträgern aus Friedrichshafen-Manzell.

Um das Projekt Junior (es ist ein eingetragenes Warenzeichen) zu präsentieren/dokumentieren, stellten wir den restaurierten Junior 108 neben einem unrestaurierten und teilweise zerlegten Junior. Das ergab zum einen schöne Fotomotive und zum anderen Einblicke in die luftgekühlte Technik des Porsche-Einzylinders.

Der weiß-blaue Club-Bulli wachte als Blickfang über dem Projekt Porsche Junior und zeigte auf, dass der Porsche-Service immer schon ein tragendes Element des Porsche-Marketing war und ist. Das Ensemble wurde komplettiert  durch die gehisste Fahne mit dem Emblem des Projektes Porsche Junior.

Im Übrigen passte unser Projekt sehr gut zum Motto des 36. AvD-Oldtimer-Grand Prix, das auf ein Lied des unvergessenen Heinz Rühmann zurückgeht: „Wenn der Vater mit dem Sohne einmal ausgeht, und dann keiner gern nach Hause geht, dann erleben Sie unterwegs die dollsten Sachen.“ – „Wenn der Vater mit dem Sohne einen Junior restauriert, eine dolle Zusammenarbeit dabei passiert…“. 

Vor allem auch auf die Kinder, die zukünftigen Porsche-Diesel Fahrer, haben die roten Porsche Schlepper eine magische Anziehungskraft. Kein Elternpaar versäumte es, den Nachwuchs hinter dem zierlichen Dreispeichenlenkrad zu fotografieren.

Volkswagen und Porsche ergänzten sich sehr gut! Nur, wer ist dabei nun der Vater, wer der Sohn? Vielleicht ist dies ja auch egal – in jedem Falle ist es eine nette und erfolgreiche Familie.

 

Zum Schluss  geht noch unser  Dank für die Unterstützung an die Organisatoren des Porsche Zeltes, an Frau Aldenhoff, an die Mitarbeiter von Porsche Classic und an die Porsche Clubbetreuung.

 

Text: Walter Tabellion

Fotos: Wolfgang Schneider

 

 

 

 

Info
PORSCHE-DIESEL Club Europa e.V.

Edisonstraße 25a
D-28357 Bremen / Horn-Lehe

Tel.: +49 421 27 81 98 19
Fax.: +49 421 27 81 98 29

Druckansicht Druckansicht