Schraubertag in Grasberg 2008

 

Am 22.11.2008 fand in der Werkstatt Kahrs Landtechnik GmbH ein Schrauber-Seminar zum Thema Kolben und Zylinder statt.

Unter der fachkundigen Leitung der beiden Inhaber wurden Kolben, Zylinder und Zylinderköpfe eines Super 308 L montiert.

Die Kolben und Zylinder wurden erneuert, hier werden die Zylinder und Zylinderköpfe mit Schleifpaste versehen und fein eingeschliffen.
Vor der Montage werden die Kolben auf einer Herdplatte erhitzt, damit der Kolbenbolzen gut eingesetzt werden kann. Bei der Handhabung müssen so Handschuhe getragen werden.
Bei der Montage der Kolben ist die Ausrichtung zu beachten, die Ausnehmungen müssen an der richtigen Stelle sitzen.
Der Kolbenbolzen sitzt, nun muß nur noch der Segering eingesetzt werden.
Der Segering sitzt. Nun zu den Zylinderköpfen, die neue Ventile bekommen.
Mit diesem Werkzeug können die Ventilsitze nachgefräst werden, davon gibt natürlich verschiedene Ausführungen.
Links kann man den Verschleiß des alten Ventiles sehen, rechts die nach der Demontage sauber aufgereihten Teile.
Die Kipphebelschale wird auf dem Zylinderkopf montiert.
Links:Die Kipphebelschale ist montiert, rechts: Der Pate des Schleppers, Dieter Noltenius, und Vorstandsmitglied Markus Brandt, zuständig für das Ersatzteilnetzwerk und die Betreuung der Technischen Berater.
Links: Die Ventile werden eingesetzt, hier sehen wir die konischen Ventilhalter. Rechts: Ein Meßgerät für den Druck, den die Einspritzpumpen erbringen.
Mit einer speziellen Kolbenzange werden Kolbenringe zusammengedrückt und der Zylinder über den Kolben geschoben. Dabei ist die Stellung der einzelnen Ringe zu beachten.

Fortsetzung folgt ...

 

Klaus Laage